Schwerpunkte

Wendlingen

Spende für Projekte im globalen Süden

20.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). „Stimmt so“, das hört das Team des Köngener Weltladens immer wieder. Denn häufig verzichten Kunden auf ihr Rückgeld. Diese Beträge werden ins Spendenkässle gesteckt. 2020 kamen so 468 Euro zusammen. Gerlinde Maier-Lamparter vom Weltladen freut sich über die Großzügigkeit. „Auch kleine Beträge ergeben eine Summe, die dazu beiträgt, Benachteiligte zu unterstützen.“ Das gesammelte Geld geht an die philippinische Kinderrechts- und Kinderschutzorganisation Preda-Stiftung. Der irische Pater Shay Cullen gründete sie 1974 in der philippinischen Hafenstadt Olangapo auf der Insel Luzon. Preda konzentriert sich im Zuge ihrer Arbeit auf die Hilfe für Kinder, die von Menschenhändlern in die Prostitution verkauft wurden oder die unrechtmäßig in Gefängnissen stecken. Speziell ausgebildete Rescue-Teams kümmern sich um die Befreiung aus Missbrauchssituationen und Gefangenschaft, um den jungen Opfern Schutz und Unterstützung zu bieten. Sie können eine schulische und berufliche Ausbildung machen, die ihnen den Weg in ein selbstbestimmtes Leben eröffnet. Juristische Verfolgung der Straftäter bis in deren Herkunftsländer sowie internationale Kampagnen und Petitionen für Kinderrechte gehören ebenfalls zu den Aktivitäten von Preda.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Wendlingen