Schwerpunkte

Wendlingen

Spannende Einblicke in die Frühgeschichte

16.05.2019 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fachleute stellen die Konzeption für die Erweiterung des Wendlinger Stadtmuseums im Gemeinderat vor

Ein Gebäude für eine Ausstellung zu sanieren wie für das Stadtmuseum in Wendlingen ist eine Sache. Seit 2017 wird die Drittelscheuer dafür renoviert. Um die andere Sache, die Ausstellung an sich, die Präsentation und Konzeption, ging es am Dienstag im Gemeinderat, wozu der Landeshistoriker Dr. Raimund Waibel und die Professorin Claudia Frey die Vorgehensweise erläuterten.

Die Drittelscheuer (rechts mit Blick in einen Teil des Gartens) zwischen Pfarrhaus und Pfarrscheuer bilden mit dem Wasch- und Backhaus das Stadtmuseum in Unterboihingen. Die Drittelscheuer wird gerade im zweiten Bauabschnitt für die Präsentation der Frühgeschichte saniert. Foto: Jüptner
Die Drittelscheuer (rechts mit Blick in einen Teil des Gartens) zwischen Pfarrhaus und Pfarrscheuer bilden mit dem Wasch- und Backhaus das Stadtmuseum in Unterboihingen. Die Drittelscheuer wird gerade im zweiten Bauabschnitt für die Präsentation der Frühgeschichte saniert. Foto: Jüptner

WENDLINGEN. Seit 2004 besteht das Wendlinger Stadtmuseum in seiner heutigen Form. Mit dem Preis „vorbildliches Heimatmuseum“ ein Jahr später ausgezeichnet wird im ehemaligen katholischen Pfarrhaus die Stadtgeschichte von Wendlingen, Unterboihingen und Bodelshofen dargestellt. Allerdings beginnt sie im Museum im Wesentlichen erst ab dem 14. Jahrhundert. Dabei war Wendlingen ein bevorzugter Siedlungsstandort bereits seit 5500 vor Christus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen