Schwerpunkte

Wendlingen

Sorge um fachgerechte Bibliotheksarbeit

09.03.2007 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bibliotheksleiterin kündigt, nachdem eine halbe Personalstelle in der Wendlinger Stadtbücherei nicht wieder besetzt werden soll

WENDLINGEN. Weil kein erkennbares Ergebnis für die Wendlinger Stadtbücherei in Sicht ist, hat die Büchereileiterin Lidwina Vandromme-Heister die Kündigung bei der Stadt Wendlingen eingereicht. Mit Sorgenfalten sieht die langjährige Leiterin der Zukunft der Stadtbücherei mit ihren jährlich knapp 37 000 Besuchern entgegen, nachdem eine Büchereimitarbeiterin in den Ruhestand geht und diese Stelle durch eine Sperre nicht wieder besetzt werden soll. Damit kann eine fachgerechte und servicebezogene Arbeit in der Bücherei nicht mehr garantiert werden, sagt Vandromme-Heister resigniert. Zu einer Stellungnahme war Bürgermeister Frank Ziegler auf Anfrage unserer Zeitung nicht bereit, die Kündigung habe er am Dienstag auf den Tisch bekommen, darüber haben wir ja noch nicht einmal mit dem Personalrat gesprochen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen