Schwerpunkte

Wendlingen

Sommerpause in der

31.07.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN(aks). Am 6. August trifft sich die Betreuungsgruppe des Diakonievereins Wendlingen von 14 bis 17 Uhr in den Räumen der Sozialstation, Albstraße14. Dann werden die Gäste und Mitarbeiterinnen in die wohlverdiente Sommerpause gehen. Am 3. September geht es dann mit frischen Kräften wieder los. Die Betreuungsgruppe richtet sich an ältere Menschen, die unter einer leichten oder schweren Vergesslichkeit und unter Orientierungsschwierigkeiten leiden. Auch Besucher mit Stimmungsschwankungen, zu wenig sozialen Kontakten, anderen Erkrankungen wie beispielsweise Schlaganfall oder Parkinson finden hier einen angenehmen, geselligen Rahmen und ein Programm, das ihrer Erkrankung angepasst ist. Jeder Nachmittag wird von einer Fachkraft vorbereitet und begleitet, sie wird dabei von geschulten ehrenamtlichen Helferinnen unterstützt. So sind immer genug Mitarbeiterinnen anwesend, um auf die Wünsche und Bedürfnisse jedes einzelnen Gastes gezielt eingehen zu können. Der Diakonieverein möchte mit dieser Betreuungsgruppe pflegenden Angehörigen einen Nachmittag in der Woche eine Entlastung von den täglichen Pflege- und Versorgungsaufgaben bieten. Pro Nachmittag wird ein Unkostenbeitrag erhoben, der unter Umständen von der Pflegekasse zurückerstattet wird. Bei Bedarf kann ein Fahrdienst in Anspruch genommen werden. Wer sich für einen Platz in der Betreuungsgruppe interessiert oder sich nur unverbindlich informieren möchte, kann sich gerne unter Telefon (07021) 861305 an Leiterin Anne-Katrin Stuth wenden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit