Schwerpunkte

Wendlingen

Solidarität mit den Handelspartnern

04.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (pm). Ab 1. Juli gelten in Deutschland begrenzt bis 31. Dezember reduzierte Mehrwertsteuersätze: 16 statt 19 Prozent und ermäßigt fünf statt sieben Prozent. Weltläden, Weltladen-Dachverband, Forum Fairer Handel, Lieferanten-Initiative und FAIR-BAND starten zu diesem Termin die aktion#fairwertsteuer. Sie zielt darauf ab, die Mehrwertsteuer-Absenkung nicht an die Kunden weiterzugeben, sondern an die Fair-Handels-Produzenten im Globalen Süden. Damit wird gezeigt, dass der Faire Handel in Krisensituationen anders wirtschaftet. Für den Vorstand von Fair handeln, dem Träger des Köngener Weltladens, sprechen gute Gründe dafür, sich der Aktion anzuschließen.

Was soll die Aktion bewirken? Die Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind besonders stark von den Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie betroffen. Viele von ihnen können wegen der Ausgangssperren derzeit nicht in ihren Werkstätten oder auf ihren Feldern arbeiten. Sie erhalten kein Material, fertig produzierte Ware kann teilweise nicht verschifft werden und der Verkauf im Inland ist zum Erliegen gekommen. Gleichzeitig können sie in dieser schwierigen Situation in der Regel nicht auf Rettungsschirme, Zuschüsse oder Steuersenkungen ihrer Regierungen hoffen.

Fairer Handel ist solidarischer Handel und die Verantwortlichen des Köngener Weltladens sind der Auffassung, dass man als Weltladen gemeinsam mit der gesamten Weltladen-Bewegung mit dieser Aktion einen wichtigen Beitrag zur globalen Solidarität leisten kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 67% des Artikels.

Es fehlen 33%



Wendlingen