Schwerpunkte

Wendlingen

So sieht gelebte Partnerschaft aus

13.07.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum zehnten Mal ist der Schwimmverein aus St.-Leu-la-Forêt zu Gast beim 24-Stunden-Schwimmen in Wendlingen

Auch wenn auf internationaler Ebene die Spannungen zunehmen, gehen Menschen unterschiedlicher Nationen immer weiter aufeinander zu. Ein gutes Beispiel, wo das seit vielen Jahrzehnten gelingt, sind Partnerschaften zwischen Städten und deren Bürgern. Solche Verbundenheiten zeigen die vielen existierenden Städtepartnerschaften und einmal mehr die zwischen Wendlingen und St.-Leu-la-Forêt.

Bernd Kiesler (Zweiter von rechts) bekommt die Ehrenmedaille der Stadt Saint- Leu vom stellvertretenden Bürgermeister Pascal Rochoux (rechts) überreicht. Dagmar Dubeaux, die Zweite Vorsitzende des Partnerschaftskomitees in Saint-Leu, und Bürgermeister Steffen Weigel (beide links) freuen sich über die Ehrung. Foto: Müller
Bernd Kiesler (Zweiter von rechts) bekommt die Ehrenmedaille der Stadt Saint- Leu vom stellvertretenden Bürgermeister Pascal Rochoux (rechts) überreicht. Dagmar Dubeaux, die Zweite Vorsitzende des Partnerschaftskomitees in Saint-Leu, und Bürgermeister Steffen Weigel (beide links) freuen sich über die Ehrung. Foto: Müller

WENDLINGEN. Und nicht nur, wenn es etwas zu feiern gibt, sondern auch sonst. Seit zehn Jahre kommt jährlich zum 24Stunden-Schwimmen der DLRG-Ortsgruppe Wendlingen eine Delegation des Schwimmvereins aus Wendlingens Partnerstadt in Frankreich, Saint-Leu-la-Forêt. So auch vergangene Woche, als die Franzosen am Abend vor dem Schwimm-Event, nach ihrer Anreise im DLRG-Vereinsheim im Freibad, von der Vorstandschaft, Bürgermeister Steffen Weigel und dem Partnerschaftskomitee St. Leu herzlich willkommen geheißen worden sind. Bürgermeister Weigel freute sich besonders über die beständige Partnerschaft in den 30 Jahren ihres Bestehens. Und Françoise Brochot, die Vorsitzende des Schwimmvereins in St. Leu, die bereits beim ersten Besuch des Vereins beim 24-Stunden-Schwimmens dabei war, sprach etwas aus, das allen aus dem Herzen sprach: „In Zeiten, wo die Politik Gräben baut, bauen wir Brücken.“ Bei dieser Gelegenheit erhielt jeder der mitgereisten Franzosen ein Präsent von der Stadt Wendlingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Wendlingen