Schwerpunkte

Wendlingen

Sicherheitsnetz für den Marktbrunnen

17.04.2013 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Wendlingen investiert in ein Sicherheitsnetz aus Edelstahl 21 000 Euro – Ausschuss für Technik und Umwelt stimmt zu

In den 80er-Jahren hat der Bildhauer Günther Hermann aus Ostfildern den Brunnen am Wendlinger Marktplatz geschaffen. Das steinerne Gebilde bringt Abwechslung in die Neue Stadtmitte. Aber nicht nur das. Kinder planschen im Sommer im Wasserbecken. Bei Veranstaltungen dienen die steinernen Elemente als Sitzfläche. Nicht ganz ungefährlich.

Passiert ist bisher nichts. Damit das so bleibt und der Versicherungsschutz gewährleistet ist, wird am Marktbrunnen ein Metallnetz installiert. sel
Passiert ist bisher nichts. Damit das so bleibt und der Versicherungsschutz gewährleistet ist, wird am Marktbrunnen ein Metallnetz installiert. sel

WENDLINGEN. Der Brunnen in direkter Nachbarschaft zum Rathaus ist nicht nur ein künstlerisches Element, das die Verbindung zwischen dem Marktplatz und dem Saint-Leu-la-Forêt-Platz mit den Platanen schafft. Der Brunnen ist Anziehungspunkt für spielende Kinder und Erwachsene, die die steinernen Brunnenelemente und das umlaufende Geländer als Sitzgelegenheit nutzen. Übersehen wird dabei gerne eines: der Brunnen des Bildhauers Günther Hermann ist zur Tiefgarage unter dem Marktplatz offen gestaltet. Der Weg des Wassers überwindet eine beachtliche Höhe.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen