Schwerpunkte

Wendlingen

Shopping ohne Ende?

07.08.2021 05:30, Von Antje Dörr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sollten Geschäfte während der Corona-Pandemie jeden Sonntag öffnen dürfen? Eine Umfrage bei City Ring, Stadt, Kirche und Gewerkschaft.

Am 18. Juli fand der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt.  Foto: Bächle
Am 18. Juli fand der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres statt. Foto: Bächle

KIRCHHEIM. Wie kann der Einzelhandel die Umsatzeinbußen, die während des Corona-Lockdowns entstanden sind, wieder wettmachen? Wenn es um diese Frage geht, fällt immer wieder das Stichwort „Verkaufsoffener Sonntag“. Im Juni hatte der Handelsverband HDE gefordert, Geschäfte bis Jahresende auch sonntags öffnen zu lassen. Begründung: Der Online-Handel könne 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche verkaufen und sei damit eindeutig im Vorteil. Der Städte- und Gemeindebund folgte dem Ruf nach mehr Sonntagsöffnungszeiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit