Schwerpunkte

Wendlingen

Willy Lebsanft aus Unterensingen züchtet Mammutbäume - Exemplare in Wilhelma und auf Blumeninsel Mainau

17.04.2021 05:30, Von Gaby Weiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mammutbäume, die Willy Lebsanft aufgezogen hat, sind in der Wilhelma und auf der Blumeninsel Mainau zu finden

Willy Lebsanft aus Unterensingen züchtet Mammutbäume. Der Setzling (vorne links) aus eigener Zucht ist etwa zwei Jahre alt. Fotos: Weiß
Willy Lebsanft aus Unterensingen züchtet Mammutbäume. Der Setzling (vorne links) aus eigener Zucht ist etwa zwei Jahre alt. Fotos: Weiß

Willy Lebsanft züchtet Mammutbäume. Vier- oder fünfmal pro Jahr sät er die Samen aus und pflegt die Pflänzchen drei Jahre lang, bevor er sie zum Auspflanzen in die Natur verschenkt, wo sie zu echten Baumriesen heranwachsen können. Vor zehn Jahren, zu seinem 70. Geburtstag, haben Lauftreff-Freunde dem Unterensinger eine gemeinsame Wanderung im Welzheimer Wald geschenkt: „Dort standen auf einer Waldlichtung Mammutbäume im Kreis mit Stämmen von 2,20 Metern Durchmesser. Meine Frau hat einen Zapfen aufgehoben und ihn mir in die Hand gedrückt: Ich war wie elektrisiert.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen