Wendlingen

Seen, Berge und Geschichte

28.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihinger Albvereinler in der Lombardei unterwegs

Wunderschöne fünf Tage verbrachte die Albvereinsgruppe in der Lombardei. Foto: dk
Wunderschöne fünf Tage verbrachte die Albvereinsgruppe in der Lombardei. Foto: dk

OBERBOIHINGEN (dk). Dieses Jahr führte die von Jürgen Schmid organisierte Mehrtagesfahrt für 50 Teilnehmer der Albvereinsortsgruppe Oberboihingen nach Oberitalien. Nach kurzweiliger Fahrt durch das Allgäu und die Schweiz und dem obligatorischen Sektfrühstück ging die Fahrt hinauf zum Julierpass. Auf der Passhöhe konnte man die herrliche, zum Teil noch schneebedeckte Bergwelt bewundern. Am Silvaplana-See vorbei ging die Fahrt über den Malojapass, am frühen Abend wurden Oberitalien und das Hotel in Garlate bei Lecco erreicht.

Am nächsten Tag stand der Ganztagesausflug „Comer See“ auf dem Programm. Eine ortskundige in Württemberg geborene Gästeführerin begleitete die Gruppe. Die Stadt hat wunderschöne alte Sehenswürdigkeiten. Imposant das Ensemble von Dom, Broletto (Rathaus) und Glockenturm, das Stadttheater, die Villa Olmo, in der bedeutende Ausstellungen stattfinden, die Standseilbahn nach Brunate und vieles mehr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen