Schwerpunkte

Wendlingen

Schwimmen statt Planschen

14.06.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Drittklässler der Köngener Mörikeschule erhalten ab September Schwimmunterricht – Maier-Stiftung finanziert das Angebot

Immer weniger Kinder können schwimmen. Die Ursachen sind vielfältig. Ein gewichtiger Grund dürfte jedoch sein, dass der Schwimmunterricht in der Schule aufwendig zu organisieren ist. Die Köngener Mörikeschule will dies nun ändern. Ab dem kommenden Schuljahr sollen alle Drittklässler fit fürs „Seepferdchen“ gemacht werden.

Schwimmen lernen ist eine tolle Sache. Die Drittklässler der Mörikeschule kommen ab nächstem Schuljahr in den Genuss. Foto: Adobe Stock
Schwimmen lernen ist eine tolle Sache. Die Drittklässler der Mörikeschule kommen ab nächstem Schuljahr in den Genuss. Foto: Adobe Stock

KÖNGEN. 504 Menschen sind 2018 in Deutschland ertrunken. Eine erschreckende Zahl. Doch eigentlich kann sie nicht verwundern, denn gemäß einer Forsa-Umfrage aus dem Jahr 2017 können mehr als die Hälfte der zehnjährigen Kinder in Deutschland gar nicht schwimmen. Da überrascht es nicht, dass Badeunfälle zunehmen. Ein Grund ist möglicherweise, dass Schwimmen als Bestandteil des Schulsports gar nicht so einfach organisiert werden kann. Für Anfahrt, Umkleiden und Unterricht sind schwupps gleich mal zwei Stunden futsch. Hinzu kommt, dass nicht alle Sportlehrer auch die notwendige sogenannte Rettungsfähigkeit besitzen, bei der man bestimmte Fähigkeiten nachweisen muss. Und bei einer Klassengröße von 20 bis 25 Schülern müssen gleich zwei Sportlehrer mit entsprechender Fortbildung für den Unterricht abgestellt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit