Schwerpunkte

Wendlingen

Schwester Hildegard freut sich über Spenden

08.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwester Hildegard Knapp vom Orden der Franziskanerinnen in Reute war diese Woche zu Gast im katholischen Gemeindehaus St. Georg. Die Missionsschwester berichtete sehr eindrucksvoll über ihre Aufgabe in Indonesien, wo sie ein zerstörtes Kinder- und Säuglingsheim auf der Insel Nias wieder aufgebaut hat. Das Heim war durch den Tsunami und durch Erdbeben zerstört worden. Am Ende der Veranstaltung, die mit großer Anteilnahme von 80 Zuhörern verfolgt worden war, gab es für Schwester Hildegard noch eine Überraschung. Die Katholische Kirchengemeinde St. Kolumban, der Katholische Deutsche Frauenbund Wendlingen-Unterboihingen und der Krankenpflegeverein Unterboihingen unterstützen die Arbeit der Schwester mit Spenden, die Kirchengemeinde mit 1000 Euro, der Krankenpflegeverein mit 500 Euro und der Frauenbund mit 400 Euro. Bei der Übergabe entstand unser Foto, auf dem (von links) Wolfram Straub und Albert-Michael Frey vom Krankenpflegeverein, Schwester Hildegard Knapp, die Zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Irmgard Straub, Dekan Paul Magino und Marita Riedle vom Leitungsteam des Frauenbundes zu sehen sind. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen