Wendlingen

Schwarze Flecken auf hellem Asphalt

14.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mängel am Omnibusbahnhof?

WENDLINGEN (sel). Der hellgelbe Asphaltbelag in den Fußgängerbereichen des neuen zentralen Omnibusbahnhofes in Wendlingen liegt erst kurze Zeit. Von Anfang an zeigten sich auf dem hellen Asphalt schwarze Flecken. Radfahrer hinterlassen Bremsspuren. Grund genug für Stadtrat Björn Schmidt (Freie Wähler), in der Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt dies zu beanstanden. Er verwies auf einen solchen Belag in Neuhausen, der dem Stadtrat besser gelungen erscheint.

Stadtbaumeister Paul Herbrand kennt das Problem, hat mit dem Hersteller und der ausführenden Firma einen Termin vereinbart und jetzt die Auskunft erhalten, dass sich der hellgelbe Belag durch die Verwitterung in den nächsten Monaten noch aufhellen werde. Das dauere bis zu sechs Monate. Dann sollten auch die Bremsspuren der Räder verschwunden sein. Bei dem Asphalt in Wendlingen handele es sich um den gleichen Hersteller wie in Wendlingen. Die jetzt noch zu sehenden schwarzen Verfärbungen könnten von schlecht gereinigten Maschinen bei der Herstellung und beim Einbau stammen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Wendlingen