Schwerpunkte

Wendlingen

Schulverpflegung wird immer wichtiger

24.05.2013 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An der Ludwig-Uhland-Schule in Wendlingen wird das Thema Schulverpflegung in das Schulcurriculum eingebunden

Das Thema Schulverpflegung bekommt mit der Zunahme von Ganztagsschulen immer mehr Bedeutung. Allerdings steckt die Schulverpflegung nach der „Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg“ im Vergleich zu anderen Bundesländern in den Kinderschuhen. Nicht so die Verpflegung an der Ludwig-Uhland-Schule.

Die bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Sandra Boser (Zweite von rechts), informierte sich über Schulverpflegung vor Ort.  gki
Die bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Sandra Boser (Zweite von rechts), informierte sich über Schulverpflegung vor Ort. gki

WENDLINGEN. Nicht erst seit die Wendlinger Grund- und Werkrealschule (ab dem Schuljahr 2013/2014 Gemeinschaftsschule) ihren Ganztagsbetrieb aufgenommen hat, steht das gesunde Schulessen und seine Zubereitung im Fokus. Damit verwandte Themen wie etwa Anbau und Verarbeitung werden jedes Schuljahr im Streuobstwiesenprojekt, das im Fächerverbund WAG (Wirtschaft, Arbeit, Gesundheit) eingebunden ist, praktisch wie theoretisch behandelt und ist inzwischen Teil des Schulcurriculums.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen