Schwerpunkte

Wendlingen

Schulen kooperieren mit Kreisjugendring

26.06.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wendlinger Gemeinderat stimmt dem gemeinsam erarbeiteten Konzept für „Schulbezogene Jugendsozialarbeit“ zu

WENDLINGEN. Jetzt hat der Gemeinderat der Stadt Wendlingen in seiner jüngsten Sitzung am Dienstag das Thema „Schulsozialarbeit“ für den Ganztagesbetrieb an der Ludwig-Uhland-Schule und der Anne-Frank-Schule festgezurrt. Ausdrücklich wurde auf die gute Zusammenarbeit im Vorfeld dieser Kooperation zwischen Stadt, Schulen und dem Kreisjugendring als Partner der Schulsozialarbeit verwiesen. Das war nicht immer so. Noch im letzten Jahr hat es im Gremium Ärger darüber gegeben, dass die Schulen entgegen den Vorstellungen des Gremiums sich für diesen Bereich einen anderen Partner, die Bruderhaus-Diakonie Reutlingen, ausgesucht hatten. Das Gremium stimmte geschlossen dem vorgestellten Konzept „Schulbezogene Jugendsozialarbeit im Rahmen des Gesamtkonzepts der Jugendarbeit in Wendlingen“ zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen