Schwerpunkte

Wendlingen

Schule steckt Verwaltung "in die Tasche"

12.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schule steckt Verwaltung „in die Tasche“

Mit 6:1 Toren besiegte gestern die Mannschaft der Ludwig-Uhland-Schule beim Eröffnungsspiel der Straßenfußball-Mini-EM 2008 klar die Spielerinnen und Spieler der Stadtverwaltung. Die nahmen das verlorene Spiel auf dem Marktplatz gelassen, ganz so, wie man es sich im fairen Fußballspiel wünscht – bei der Straßenfußball-Mini-EM genauso wie bei den Profis. Gerade dieses Fairplay steht bei der vom Kreisjugendring ausgetragenen Straßenfußballspiel-Runde im Mittelpunkt. Was am Ende zählt, sind nicht allein die Treffer im gegnerischen Tor. Ganz wichtig sind der Teamgeist, die Fairness und die Bereitschaft, Frauen ganz vorne mitspielen zu lassen. 16 Mannschaften mit je zehn Aktiven aus allen Wendlinger Schulen haben sich gestern am vom Jugendhaus Zentrum Neuffenstraße und der Ludwig-Uhland-Schule ausgetragenen Straßenfußball-Turnier in der Stadtmitte beteiligt. Da waren Mannschaften angetreten unter so kuriosen Titeln wie Teufelskicker oder auch Nussknacker. Lohn des sportlichen Einsatzes: der Sieger darf am kreisweiten Finale des Fußballturniers am 20. Juni in Esslingen teilnehmen. sel


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Wendlingen