Schwerpunkte

Wendlingen

Schüler üben sich als Gründer

26.11.2019 05:30, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eigene Produkte entwickeln und vermarkten – Beim Start-up-Workshop lernen Schüler worauf es ankommt

Für die Klassen 9a und 10c des Wendlinger Robert-Bosch-Gymnasiums (RBG) war der vergangene Dienstag kein normaler Schultag. Statt Unterricht stand für die 55 Schüler von 8 bis 16 Uhr ein spannender Workshoptag im Treffpunkt Stadtmitte auf dem Stundenplan. Das Ziel der Landeskampagne „Start-up BW Young Talents“ ist, das Thema Gründung frühzeitig in den Fokus zu rücken.

Das Siegerteam präsentierte seinen Flinken Blinker. Foto: eis
Das Siegerteam präsentierte seinen Flinken Blinker. Foto: eis

WENDLINGEN. Im Treffpunkt Stadtmitte ist bei den zehn Gruppen Kreativität gefragt. Jedes Team stellt seine Produktidee nach stundenlanger Vorbereitung auf einer Stellwand optisch dar. Kurz vor der Präsentation (Pitch) am Nachmittag gehen die Gruppen ihren Kurzvortrag nochmals durch. Der muss punktgenau sitzen, denn pro Team bleiben nur drei Minuten, um die Jury – bestehend aus Bürgermeister Steffen Weigel, Stadtrat Wilfried Schmid, Wirtschaftsförderer Richy Bauer, der Wendlinger Kreissparkassen-Leiter Jürgen Vohrer und Restaurantbesitzer Ercan Topdag – zu überzeugen. Weitere drei Minuten hat die Jury dann Zeit, Fragen an die Teams zu stellen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Wendlingen