Schwerpunkte

Wendlingen

Schmetterlinge in den Garten locken - Nabu-Fachbeauftragter zu Ergebnissen über Insektenmonitoring

01.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nabu-Fachbeauftragter zu den Ergebnissen der LUBW über das Insektenmonitoring

Wer gerne mehr Schmetterlinge, wie zum Beispiel den Distelfalter, in seinem Garten haben möchte, braucht nur die richtigen Pflanzen.  Foto: Klatt
Wer gerne mehr Schmetterlinge, wie zum Beispiel den Distelfalter, in seinem Garten haben möchte, braucht nur die richtigen Pflanzen. Foto: Klatt

(pm) „Die Ergebnisse der LUBW zum Schmetterlingsmonitoring bestätigen, was wir seit Jahren fordern: Unsere Insekten brauchen wieder mehr Vielfalt auf Äckern und Wiesen, mit blühenden Magerwiesen und Ackerrändern, Hecken, Stoppeläckern und ungenutzten Brachflächen, damit sie dort Nahrung und Verstecke finden und sicher überwintern können. Aber auch naturnah gepflegte Grünflächen und Naturgärten sowie Säume entlang von Waldwegen sind wichtig. Nur so lässt sich die vorhandene Insektenvielfalt bewahren und kritische Restpopulationen selten gewordener Falter stärken“, sagt Martin Feucht, Nabu-Fachbeauftragter für Schmetterlinge.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Wendlingen