Wendlingen

Schmerzen müssen kein lebenslanges Schicksal sein

27.02.2006 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vortrag über chronische Schmerzen stieß auf großes Interesse – Mitgliederversammlung des Diakonievereins Wendlingen

WENDLINGEN. Über 100 Menschen hörten dem Vortrag des Schmerzspezialisten Dr. Müller-Schwefe aus Göppingen am Freitagabend zu. Dafür musste extra die Trennwand im großen Saal des Evangelischen Gemeindehauses geöffnet werden, hatte man doch einen solchen Ansturm nicht erwartet.

Mit dem angekündigten Thema „Chronische Schmerzen – kein lebenslanges Schicksal“ hatte der Diakonieverein Wendlingen voll ins Schwarze getroffen. Das große Interesse unter der Zuhörerschaft war Beweis dafür, dass hier noch viel im Argen liegt.

15 Millionen leiden unter Schmerzen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen