Schwerpunkte

Wendlingen

Schlechte Prognosen für "Stuttgart 21"

22.11.2006 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Attac-Regionalgruppe Nürtingen informierte in Köngen über die Pläne der Bahn aus Sicht des Fachmanns Gangolf Stocker

Trassenstudium mit Gangolf Stocker (Mitte): Die Pläne für die Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm stießen auf Interesse bei den Zuhörern des Info-Abends, doch nach Ansicht Stockers werden sie wohl nie Realität werden. Foto: rg
Trassenstudium mit Gangolf Stocker (Mitte): Die Pläne für die Neubaustrecke zwischen Wendlingen und Ulm stießen auf Interesse bei den Zuhörern des Info-Abends, doch nach Ansicht Stockers werden sie wohl nie Realität werden. Foto: rg

KÖNGEN. Stuttgart 21 als Königsweg in die Bahnzukunft? Das sieht Gangolf Stocker beileibe nicht so: Der Stuttgarter und Mitbegründer der Initiative Leben in Stuttgart Kein Stuttgart 21 zeigte die Pläne der Deutschen Bahn auf, aus dem Stuttgarter Hauptbahnhof einen Durchgangsbahnhof zu machen und eine neue Trasse nach München zu legen. Seine Bilanz dazu: Es gibt so gut wie keine Chance auf Verwirklichung dieser Projekte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit