Schwerpunkte

Wendlingen

Mitfahrbänkle in Plochingen - Ein Schildbürgerstreich?

30.11.2020 05:30, Von Karin Ait Atmane — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Mitfahrbänkle in Plochingen scheint auf einem noch nicht sehr ausgereiften Konzept zu basieren

Die Offene Grüne Liste hatte einen Antrag gestellt, die Stadtverwaltung hat ihn prompt umgesetzt. So ganz ausgereift ist das Konzept des Plochinger Mitfahrbänkles aber noch nicht, manche sehen darin eher einen Schildbürgerstreich. Jetzt soll nachgebessert werden.

Das Konzept des Plochinger Mitfahrbänkles soll noch einmal überdacht werden. Foto: Atmane
Das Konzept des Plochinger Mitfahrbänkles soll noch einmal überdacht werden. Foto: Atmane

PLOCHINGEN. Ein peppiges Schild mit „Daumen hoch“ signalisiert: Wer hier auf dem Mitfahrbänkle sitzt, lässt sich gerne auch im Privatauto mitnehmen. Oder doch nicht? Eindeutig ist das nicht, weder an der Kapelle noch am Stumpenhof-Süd, weil das Mitfahrbänkle jeweils identisch mit der Bushaltestelle ist. So können Autofahrer nur mutmaßen, ob jemand eine private Mitfahrgelegenheit sucht oder einfach auf den nächsten Bus wartet. Vermutlich werden die meisten in dieser Situation lieber vorbeifahren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen