Schwerpunkte

Wendlingen

Schallschutzwand wird an Ostseite erhöht

04.05.2012 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stellungnahme der Gemeinde Oberboihingen zum 6. Änderungsverfahren für die ICE-Neubaustrecke Abschnitt 2.1 a/b

Vom Ausbau der ICE-Strecke Wendlingen–Ulm ist auch die Gemeinde Oberboihingen betroffen. Für die 6. Änderung im Planfeststellungsverfahren für die ICE Aus- und Neubaustrecke Abschnitt Stuttgart–Ulm, Planfeststellungsabschnitt 2.1a/b Wendlingen–Ulm hat die Gemeinde ihre Stellungnahme abgegeben. Der Gemeinderat votierte einstimmig dafür.

OBERBOIHINGEN. Grundsätzlich hat die Gemeinde Oberboihingen keine Bedenken gegen das Gesamtprojekt ICE Aus- und Neubaustrecke Stuttgart–Augsburg Planfeststellungsabschnitt 2.1a/b Wendlingen–Kirchheim. Ausdrücklich begrüßt wurde in der letzten Sitzung des Gemeinderats die Erhöhung der Lärmschutzwand an einem Teilabschnitt an der Ostseite der Bestandsstrecke der Neckartalbahn im Bereich Oberboihingen auf 3,50 Meter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen