Schwerpunkte

Wendlingen

Sauberes Wasser und Armutsbekämpfung

17.03.2008 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grüne Politiker informieren sich im Gruppenklärwerk in Wendlingen über Methoden der Abwasserentsorgung Weltwassertag am 22. März

WENDLINGEN. Im Vorfeld des Weltwassertags am 23. März besuchten am vergangenen Freitag grüne Politiker angeführt von der Bundestagsabgeordneten Dr. Uschi Eid das Gruppenklärwerk in Wendlingen. Für die Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen war dieser Besuch nicht nur Anlass, das größte Klärwerk im Landkreis zu besichtigen, das von elf Kommunen über einen Zweckverband seit über vierzig Jahren betrieben wird. Die Bundestagsabgeordnete wollte mit dem Besuch in Wendlingen vor allem auch aufmerksam machen auf die unhaltbaren Zustände in den Entwicklungs- und Schwellenländern in Sachen sauberes Wasser. Im sauberen Wasser und einer sanitären Grundversorgung sieht die Politikerin den Schlüssel zur Armutsbekämpfung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen