Schwerpunkte

Wendlingen

Sanierungsvarianten werden nochmals geprüft

15.11.2014 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat verschob auf Antrag der Verwaltung Entscheidung für die Renovierung der Ludwig-Uhland-Schule

Die Ludwig-Uhland-Schule bedarf dringend einer Sanierung. Über die Optionen der Fassadensanierung diskutiert der Gemeinderat seit einiger Zeit. In der Sitzung am Montag sollte eigentlich die Entscheidung für eine Variante gefällt werden. Sie wurde allerdings vertagt, um nochmals zwei Varianten intensiver zu prüfen.

Die Ludwig-Uhland-Schule ist dringend sanierungsbedürftig – nach welchem Konzept saniert wird, steht noch nicht fest. Foto: Holzwarth
Die Ludwig-Uhland-Schule ist dringend sanierungsbedürftig – nach welchem Konzept saniert wird, steht noch nicht fest. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Zwei Varianten hat das Stadtbauamt in die engere Wahl genommen, um die Fassade und das Flachdach der Ludwig-Uhland-Schule zu sanieren. Variante 1 sieht eine „hinterlüftete“ Fassade im Brüstungsbereich vor. Hier kämen Brettschichtholzplatten, Wärmedämmung und Zementfaserplatten zum Einsatz. Zudem würden Dreh-/Kippflügel-Fenster und festverglaste Fassadenteile eingesetzt. Eine Außenjalousie als Sonnenschutz, eine dezentrale Lüftungsanlage für die Klassenzimmer sowie eine komplette Dachsanierung kämen hinzu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Wendlingen