Schwerpunkte

Wendlingen

Sanierungsprogramm bis 2012 verlängert

30.07.2011 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abbruch des Hotels Keim sowie die Sanierung des „Bügeleisenhauses“ und des historischen Gebäudes Bahnhofstraße 30 sind geplant

Das Landessanierungsprogramm „Bahnhof und Umgebung“ wird auf zwei Jahre verlängert. Für drei wichtige Projekte besteht jetzt die Chance auf Fördermittel vom Land.

WENDLINGEN. Ulrich Scholder vom Stadtbauamt stellte die Maßnahmen gemeinsam mit Architekt Peter Wild dem Gemeinderat vor. 2002 wurde die städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Bahnhof und Umgebung“ in das Landessanierungsprogramm aufgenommen. Damals wurden Finanzhilfen vom Land in Höhe von rund einer Million bewilligt. Hinzu kam eine Kostenbeteiligung der Stadt Wendlingen, die den gesamten Förderrahmen auf 1,67 Millionen erhöhte.

Eine ganze Reihe von Sanierungen wurde bereits abgeschlossen. Dazu gehört die Neugestaltung des Bahnhofsbereichs oder der Umbau der Schlossgartenstraße oder die Modernisierung des denkmalgeschützten Güterschuppens. Die Fördermittel wurden damals nicht voll ausgeschöpft. Eine Summe von rund 300 000 Euro musste zurückgegeben werden.

Dafür bestand Ende 2010 die Chance, den Bewilligungszeitraum für das Sanierungsprogramm um zwei Jahre auf Ende 2012 zu verlängern und damit neuen Projekte die Möglichkeit der Förderung einzuräumen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen