Schwerpunkte

Wendlingen

Sanierung von L 1200 schreitet rasch voran

28.05.2014 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erster Bauabschnitt der Ortsdurchfahrt Richtung Denkendorf abgeschlossen – Splittmastix-Belag soll Lärmminderung bringen

Trotz aller Unwägbarkeiten ist der erste Bauabschnitt in der Kirchheimer Straße (L 1200) in Köngen knapp zwei Wochen vor Beginn des Pfingstmarktes fertiggestellt worden. Statt ursprünglich drei geplanten Bauabschnitten soll die Sanierung von Wasserleitungen, Gas und Kanal nun in nur zwei Schritten durchgeführt werden.

So sah es noch am Montag aus: Mit einem sogenannten „Asphaltfertiger“ wird das Asphaltgemisch maschinell über die gesamte Straßenbreite aufgebracht und plattgewalzt. Dadurch entsteht keine „unschöne“ Naht in der Mitte der Fahrbahn.  Fotos: gki
So sah es noch am Montag aus: Mit einem sogenannten „Asphaltfertiger“ wird das Asphaltgemisch maschinell über die gesamte Straßenbreite aufgebracht und plattgewalzt. Dadurch entsteht keine „unschöne“ Naht in der Mitte der Fahrbahn. Fotos: gki

KÖNGEN. Am Montag hatten die Bauarbeiter noch alle Hände voll zu tun. Mit der Deckschicht des Straßenbelags sind die Hauptarbeiten ab der Goethe- bis zur Marienstraße damit abgeschlossen. Statt eines Flüsterbelags hat man sich für einen lärmmindernden Splittmastixasphalt entschieden. Sein Vorteil: Er ist langlebiger als Flüsterbelag, dessen Poren sich mit der Zeit verfüllen mit dem Effekt, dass mehr Lärm entsteht. Beim Splittmastixasphalt ist dies nicht so schnell der Fall.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen