Schwerpunkte

Wendlingen

Reisen im 18. Jahrhundert

25.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Um das wahrhaft bewegte Leben einer ungewöhnlichen Frau geht es bei einem Rundgang durchs Schloss Kirchheim am Samstag, 30. Juli: Die fürstliche Wohnung gibt heute noch einen guten Eindruck von der Zeit, als Franziska von Hohenheim hier ihren Witwensitz hatte. Außerdem ist bei dieser Führung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zu hören, wie man sich im 18. Jahrhundert auf Reisen begab. Denn das Herzogspaar Franziska und Carl Eugen kam viel herum – und das, obwohl es damals nicht immer einfach war, von einem Ort zum anderen zu gelangen. Referentin ist Sandra Ontyd, Beginn der Sonderführung ist um 14.30 Uhr. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei der Schlossverwaltung in Tübingen-Bebenhausen unter Telefon (0 70 71) 60 28 02. Das Programm mit allen Sonderführungen im Schloss Kirchheim erhält man an der Schlosskasse, unter www.schloesser-und-gaerten.de oder per E-Mail: prospektservice@staatsanzeiger.de.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Wendlingen