Schwerpunkte

Wendlingen

Rathausanbau soll rasch umgesetzt werden

13.11.2018 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausschuss für Technik und Umwelt vergibt Tragwerksplanung an Köngener Ingenieurbüro

WENDLINGEN. Schon im nächsten Jahr will man mit der dringend benötigten Erweiterung des Rathauses beginnen. Höchste Zeit also die Tragwerksplanung für den Rathaus-Anbau zu vergeben. Dafür wurde vom Stadtbauamt das Ingenieurbüro „Furche Geiger Zimmermann Tragwerksplaner GmbH“ aus Köngen aufgefordert, ein Angebot abzugeben. Dem Vorschlag der Verwaltung, das Büro zum Angebotspreis von brutto 57 938 Euro zu beauftragen, kam der ATU zwar kürzlich einstimmig nach, dennoch gab es einiges aus den Reihen der Ausschussmitglieder zu monieren.

So wurde bemängelt, dass die Stadt lediglich ein Planungsbüro für das Vorhaben angeschrieben hatte. Er sei froh gewesen, dass man überhaupt einen Tragwerksplaner gefunden habe, rechtfertigte Stadtbaumeister Axel Girod das Vorgehen angesichts des erstarkten Baubooms und der damit verbundenen Auslastung von Handwerkern und Planern. Außerdem sei das Büro als kompetent und zuverlässig bekannt, sagte Girod in der Sitzung, nicht allein wegen der Zusammenarbeit mit dem Büro Aldinger Architekten, das mit der Planung des Rathaus-Anbaus beauftragt worden ist. Die Besonderheit bei der Statik ist, dass der Gebäudeanbau direkt auf der Tiefgarage in der Stadtmitte gegründet werden soll. Das Gebäude wird später wie auf Stelzen stehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wendlingen