Schwerpunkte

Wendlingen

Rappelvolle Stadthalle beim Städtischen Seniorennachmittag

06.04.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wieder einmal mehr hat sich gestern Nachmittag der Treffpunkt Stadtmitte bewährt: mit dem ersten Städtischen Seniorennachmittag zeigte sich, wie sehr diese Halle Wendlingen bereichert. Im großen Saal nahmen 300 Personen an frühlingshaft geschmückten Tischen Platz und genossen ein buntes Bühnenprogramm – ohne schäppernde Technik oder zu beengten Raumverhältnissen wie in den städtischen Turn- und Festhallen früherer Tage. Im modernen, hellen Ambiente begrüßte Bürgermeister Frank Ziegler die gut gelaunten Senioren zu einem dreistündigen Programm mit Musik, Tanz und Sketchen. Davon gab in bewährt komischer Manier der Katholischen Frauenbund amüsante Kostproben. Dabei spielte auch eine riesige Torte eine glanzvolle Rolle, zur allgemeinen Heiterkeit des Publikums. Nicht weniger Heiterkeit versprühte das Unterboihinger Trio Marianne und Winfried Durst sowie Claudia Garde mit einem bunten Strauß bekannter Lieder, die das Publikum dazu animierte kräftig mitzusingen. Gesanglich munter präsentierte sich auch der Gesangverein Eintracht Unterboihingen mit einem Repertoire bekannter Frühlingslieder. Eine Augenweide besonderer Art war die Kindergruppe der Banater Schwaben (links), die mit Gedichten, Gesang und Tänzen, begleitet mit Gitarrenmusik, das Publikum in seinen Bann zog. Vergessen waren damit für einige Zeit die Alltagssorgen sowie kleinere und größere Wehwehchen. Die Grußworte der örtlichen Kirchengemeinden überbrachte Pfarrerin Ute Biedenbach, die, wie ihr Kollege Pfarrer Paul Magino, am Seniorennachmittag beiwohnte. Mit einem Zitat von Albert Schweitzer sprach die Pfarrerin dem Publikum Mut zu: „Jahre runzeln die Haut, aber den Enthusiasmus aufgeben runzelt die Seele“. Sie lud außerdem zu den Veranstaltungen der Kirchengemeinden ein, ebenso die persönliche Seelsorge in Anspruch zu nehmen. Zum Gelingen des Seniorennachmittags trugen neben den Mitarbeitern der Stadtverwaltung auch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des MiT (Bürgertreff) bei, die das Publikum mit duftendem Kaffee und Gebäck versorgten. Ebenso war die DRK-Ortsgruppe vertreten. Sie hatte eigens für den Seniorennachmittag einen Fahrdienst eingerichtet. gki


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 67% des Artikels.

Es fehlen 33%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen