Schwerpunkte

Wendlingen

Radler und Einbahnstraßen

13.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (sg). In der Einbahnstraße geht es, der Name ist Programm, nur in eine Richtung. Das gilt für Autos und für Radfahrer. Es sei denn, unter dem Schild „Einbahnstraße“ hängt noch ein kleines weißes Schild mit einem Fahrrad und zwei Pfeilen, die in entgegengesetzte Richtungen zeigen. Dann ist es Radfahrern durchaus gestattet, auch entgegen der erlaubten Richtung zu fahren.

In Köngen gibt es diese Regelung nur für die Goethestraße. Doch die Grünen im Köngener Gemeinderat beantragen, diese Regelung auf alle Einbahnstraßen der Gemeinde auszuweiten. Die Grünen begründen ihren Antrag damit, dass der Radverkehr in den kommenden Jahren zunehmen wird. „Eine attraktive Radinfrastruktur hilft auch dabei, das Klima zu schützen“, heißt es im Antrag.

Grundsätzlich begrüßen die Grünen das Mobilitätskonzept, das die Gemeinde in Auftrag geben will. Doch bis das Konzept steht und umgesetzt wird, vergehen Jahre. Doch, so der Gedanke, bis dahin könnten auch kleinere Maßnahmen umgesetzt werden, die nicht ins Gesamtkonzept eingreifen und Erleichterungen im Alltag bringen könnten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Wendlingen