Schwerpunkte

Wendlingen

Protestaktion gegen Genversuche mit Mais

02.08.2007 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Attac stellt Strafanzeige gegen Hochschulprofessor, den Saatguthersteller und gegen Bundes- und Landesminister

WENDLINGEN. Der Leiter des Nürtinger Polizeireviers, Polizeioberrat Mathias Lipp, zeigte sich gestern entgegenkommend. Wird eine Strafanzeige in der Regel auf dem Revier gestellt, nahm er eine solche der Attac-Regionalgruppe Schwäbisch Gmünd-Schorndorf in direkter Nachbarschaft der Felder beim Tachenhäuser Hof entgegen. Hier führt die Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Versuche mit genverändertem Mais durch. Die gleiche Gelassenheit legte auch Professor Dr. Andreas Schier an den Tag. Der leitet die Versuche der Hochschule und gehört zu denen, gegen die die Attac-Gruppe Strafanzeige wegen ungenehmigter Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen stellte. Er genehmigte auch die Ernte eines Beweismittels, einer Maispflanze, die Bestandteil der Strafanzeige ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen