Schwerpunkte

Wendlingen

Projektgruppe "Kultur" übt Kritik am Verfahren

28.02.2007 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Aufnahme der Heimatstube der Egerländer Gmoi in den neuen Treffpunkt Stadtmitte stehen die Wendlinger Vereine positiv gegenüber

WENDLINGEN. Den Antrag der CDU-Gemeinderatsfraktion, in dem neuen Treffpunkt Stadtmitte Raum zu schaffen für die seit Jahren obdachlose Heimatstube der Egerländer Gmoi, haben die Architekten längst planerisch umgesetzt. Jetzt wurde dieser neue Aspekt der Projektgruppe Kultur in seiner Sitzung am Montagabend vorgestellt. Grundsätzlich wurde die Aufnahme der Egerländer Heimatstube in das Projekt begrüßt. Kritik allerdings hagelte es für das Verfahren.

Bürgermeister Ziegler berichtete der Projektgruppe von den geänderten Plänen zur Erweiterung der Tiefgarage. Diese wird jetzt direkt unter dem großen und kleinen Festsaal erfolgen und so Baukosten sparen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Wendlingen