Schwerpunkte

Wendlingen

Produktionsbetriebe sollen Vorrang haben

14.12.2016 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat fasst Bebauungsplan „Gewerbepark Wert“ neu

KÖNGEN. Im April hat der Gemeinderat in Köngen für den Bereich „Gewerbepark Wert“ einen Bebauungsplan aufgestellt. Diesen Plan hat das Gremium in seiner jüngsten Sitzung wieder aufgehoben. Grund dafür ist, dass die bisherige Planungsfläche verdoppelt wurde. Ursache dafür waren wiederum jüngste Insolvenzen in diesem Geltungsbereich, erläuterte Bürgermeister Otto Ruppaner den Hintergrund. Damit sollen auch diese Flächen für produzierendes Gewerbe gesichert werden.

Das Plangebiet wurde von 5,3 auf 10,5 Hektar erweitert und ist im Norden begrenzt von der Austraße und von einem Teil der Nürtinger Straße, im Osten vom Christian-Eisele-Weg und einem Einzelhandelsbetrieb mit zugehörigem Parkplatz beziehungsweise von der Wilhelm-Maier-Straße, im Süden von der Wertstraße und der Bundesstraße 313, im Westen von der Adolf-Ehmann-Straße beziehungsweise von gewerblich genutzten Gebäuden an der Imanuel-Maier-Straße. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich Verkaufsflächen und Wohnbebauung.

Versorgung im Ortskern soll gesichert werden

Planerisch habe man seither noch nichts weiterentwickelt, erklärte Hauptamtsleiter Gerald Stoll in der Sitzung weiter, sodass der Plan problemlos wieder aufgehoben und erweitert wieder aufgestellt werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit