Wendlingen

Preise für Grinio- Musikschüler

04.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Kirchheimer Musikwettbewerb und bei „Jugend musiziert“

KÖNGEN (pm). Beim zwölften „Kirchheimer Musikpreis“, einem Musikwettbewerb, der alle zwei Jahre stattfindet und von der Volksbank Kirchheim-Nürtingen ins Leben gerufen wurde, um junge, motivierte Musiker unter 20 Jahren zu fördern, hat erneut ein Schüler der Grinio Akademie Köngen einen ersten Preis mit zusätzlichem Förderpreis erhalten. Der 17-jährige Julian Briem aus Ötlingen, der Cello-Unterricht bei Joachim Hess hat, trat mit einem sehr anspruchsvollen Programm an, dem ersten Satz aus dem Cellokonzert von Camille Saint-Saëns und einer Sonate von Antonio Vivaldi. Kompetente Klavierbegleitung bekam Julian von der Klavierdozentin der Akademie Natalia Szabat.

Und noch ein Erfolg in der Celloklasse der Akademie: Thomas Haas aus Reutlingen, 14 Jahre alt, ebenso Schüler von Joachim Hess, erspielte sich beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der dieses Jahr in Heidenheim stattfand, zusammen mit seinem Duopartner Lewin Creuz an der Violine in der Kategorie „Streicherensemble“ mit Werken von Martinu, Rolla und Haydn einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Dieser wird im Juni in Paderborn ausgetragen.

Julian Briem und Thomas Haas sind außerdem Stipendiaten des Grinio-Förderkreises Musiktalente.

Wendlingen