Schwerpunkte

Wendlingen

„Podium“-Festival so erfolgreich wie nie

09.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Standing Ovations für Schostakowitsch und Schulhoff

ESSLINGEN (pm). Eines der ungewöhnlichsten Klassikfestivals Deutschlands ist am Wochenende in Esslingen zu Ende gegangen. 50 junge Musiker aus 18 Ländern Europas spielten vor über 2000 Besuchern 13 Konzerte an verschiedenen Orten der Stadt – vom barocken Amtsgerichtssaal über eine Diskothek bis zum historischen Kellergewölbe.

250 Grundschulkinder erlebten mit „PODIUM.Education“, dass klassische Musik etwas mit ihrem Leben zu tun hat und selbst die Wohnzimmer der Stadt begannen bei den Klängen zu schwingen. Programmatisch spannte sich der Bogen von John Adams über Johannes Brahms und Gustav Mahler bis zu Iannis Xenakis. Die durchdachten Programmkonzepte führten die Zuhörer in alle Regionen des menschlichen Lebens: das „Konzertkonflikt“ und das „Requiem!“ führten in spannungsgeladene Abgründe, Vermittlungskonzerte wie das „PODIUM.Prisma“ drangen tief in die Musik ein und exotische Orte wie der Gewölbekeller im Kielmeyerhaus und die Franziskanerkirche ermöglichten einzigartige Konzerterlebnisse. Ein Höhepunkt des Programms war „PODIUM 360 – Classical Club Night“ im Dick-Areal. Eine begeistert aufgenommene Clubnacht mit dem Festivalorchester, Lichtinszenierung und Classical DJ.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Wendlingen