Schwerpunkte

Wendlingen

Bauarbeiten am Bahnhof Plochingen: Die Mobilitätsdrehscheibe soll ins Rotieren kommen

21.09.2020 05:30, Von Claudia Bitzer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Plochingen und Stadträte sehen große Chancen für den Bahnhof und sein Umfeld – aber noch sind viele Fragen offen

Tabula rasa zwischen den Bahngleisen und der Eisenbahnstraße: bis endgültig geklärt ist, was mit der Fläche beim Bahnhof passiert, will die Stadt sie für eine Zwischenlösung schottern lassen. Foto: Ines Rudel
Tabula rasa zwischen den Bahngleisen und der Eisenbahnstraße: bis endgültig geklärt ist, was mit der Fläche beim Bahnhof passiert, will die Stadt sie für eine Zwischenlösung schottern lassen. Foto: Ines Rudel

PLOCHINGEN. Die Weiterentwicklung des Plochinger Bahnhofs samt Vorplatz und ZOB zu einer Mobilitätsdrehscheibe wird den Gemeinderat und die Verwaltung in den nächsten Monaten massiv umtreiben. Denn die Stadt muss bis spätestens 31. Oktober nächsten Jahres einen Antrag stellen, wenn sie so richtig von der Neuauflage des Bahnhofsmodernisierungsprogramms von Bahn und Land profitieren will. Bis dahin müssen jedoch „noch sehr viele Unklarheiten“ aus dem Weg geräumt werden, wie Bürgermeister Frank Buß jetzt vor dem gemeinderätlichen Ausschuss für Bauen, Technik und Umwelt betont hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Wendlingen