Schwerpunkte

Wendlingen

Pilger auf dem Jakobsweg

19.07.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (r). Am 12. Juli sind sie an der Jakobskirche in Bodelshofen gestartet: Siegfried und Helga Bauer und Philipp und Erika Laubach aus Wendlingen. Mit dem Rad waren sie jetzt vier Wochen lang unterwegs von Wendlingen-Bodelshofen nach Leon in den Pyrenäen - viel schneller, als sie in der Planung angenommen hatten. Bereits in der vergangenen Woche haben sich die vier Radler des Wendlinger Radsportvereins in Leon mit Petra Bauer und Dirk Aurenz getroffen. Die beiden waren mit dem Auto nach Spanien gefahren, um den Pilgern neues Gepäck zu bringen und die Räder für den Rücktransport mit dem Auto in Empfang zu nehmen. Rund 2200 Kilometer hatten die Radler da bereits zurückgelegt. Die letzte Etappe von rund 300 Kilometern legen die vier Wendlinger zu Fuß zurück. Am Wochenende waren sie nur noch 140 Kilometer von Santiago de Compostela weg, das sie am kommenden Wochenende bereits erreichen wollen. Ohne große Probleme, berichtete Petra Bauer gestern, haben die vier den Pilgerweg bisher bewältigt. Und sie ist sich sicher, dass die Kondition der Pilger für den steinigen Weg durch die weite Landschaft der Pyrenäen ausreicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wendlingen