Anzeige

Wendlingen

Phantastische Gestalten in freiem Raum

05.11.2010, Von Wilhelm Gall — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Galerie der Stadt Wendlingen zeigt vom 14. November bis 31. Dezember Malerei von Adam Lude Döring

Vom 14. November bis 31. Dezember zeigt die Galerie der Stadt Wendlingen Malerei des Künstlers Adam Lude Döring. Die Bilder reichen von 1960 bis heute. Der Galerieverein Wendlingen lädt zur Vernissage am Sonntag, 14. November, um 11 Uhr ein.

WENDLINGEN. Adam Lude Döring ist ein Artist der linearen Figur, ein Denkspieler mit dem Zeichenstift, ein Regisseur simultaner Szenerien, in denen Erschautes und Erdachtes, Kontemplatives und Ironisches vereint sind. Er legt seinen Bildern ein bald mehr, bald weniger sichtbares lineares Quadratgitternetz zugrunde, in dem seine Figuren gefangen, von dem sie aber auch gehalten werden. So stürzen sie nicht in die Endlosigkeit des Raums. Das graphische Muster besteht jeweils aus 100 Quadraten. Die Hundertfelder, wie Döring sie nennt, schaffen eine dialektische Spannung. Sie erhöhen die Plastizität der Figuren, während diese die Flächen fühlbarer machen. Nur selten finden sich, als ob sich der Zeichner von der exakten Bestimmtheit seiner Arbeiten erholen wollte, barock bewegte, in den Konturen phantastisch ausufernde Gestalten in freiem Raum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Wendlingen