Wendlingen

Parteienstreit um Feuerwehrfinanzierung

07.01.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wegen geringerer Steuerschätzung bei der Feuerschutzsteuer gibt es weniger Geld für die Wehren – Mittelkürzungen gibt es nicht

Ein Streit zwischen der SPD-Landtagsfraktion und der Regierungskoalition aus Grünen und CDU kam kürzlich per Pressemitteilung ins Haus geflattert. Im Fokus stand eine (vermeintliche) Kürzung der Mittel für die Feuerwehren im Land. Und zwar um zwei Millionen Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Wendlingen

Gelb und blau und ziemlich schlau

Ihre Aras hat die Köngenerin Anke Müller nach Möglichkeit immer dabei

KÖNGEN. Ihre Aras hat Anke Müller nach Möglichkeit immer dabei – sogar im Restaurant oder beim Radeln. Ihre beiden Gelbbrustaras liegen der Studentin Anke Müller aus Köngen sehr am Herzen. Die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen