Wendlingen

„Parole Emil“ stieß bei den Besuchern auf Resonanz

12.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Robert-Bosch-Gymnasium führte „Emil und die Detektive“ in der Gemeindehalle Oberboihingen auf

WENDLINGEN (pm). „Parole Emil!“: Dieser Satz, der die Aufführung der Schüler aus dem Robert-Bosch-Gymnasium ein, zwei-, vielstimmig durchzog, klingt allen Besuchern noch im Ohr. Mit dieser Parole hatte ein im Großstadtgetümmel verlorener Junge, dem noch zu alledem sein Geld abhanden gekommen war, nicht nur Halt und Sicherheit gefunden, sondern schließlich die Klärung eines Verbrechens mit Hilfe seiner neuen Freunde geschafft.

Doch der Reihe nach. Emil, der Held aus Erich Kästners Roman „Emil und die Detektive“, kommt in die Großstadt Berlin, um seine Großmutter zu besuchen. Nachdem ihm während der Zugfahrt sein Geld gestohlen wurde, möchte er natürlich den vermuteten Dieb stellen, eilt ihm nach, steigt am falschen Bahnhof aus – und ist im Großstadtgetümmel verloren. Geld weg. Orientierung weg. Was soll er nur tun?

Und da kommt Gustav, der Junge mit der Hupe, die beiden kommen ins Gespräch, der eine erkennt die Notlage des anderen und will ihm helfen. Und das kann er, denn er ist der Anführer einer ganzen Jungenbande, die sich nun für das gute Werk engagiert. Verfolgen, spionieren, beschatten – nicht zu vergessen die Telefonzentrale, die besetzt wird: alles unter der „Parole Emil“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Wendlingen