Schwerpunkte

Wendlingen

Parkhaus muss saniert werden

03.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schon zwölf Jahre nach Bau massive Schäden am Beton

WERNAU (pm). Im Parkhaus Stadtplatz steht eine weitere Sanierung auf der obersten Ebene an. Der Gemeinderat hat sich nach intensiven Diskussionen mehrheitlich dazu entschieden, den im Wirtschaftsplan der Stadtwerke Wernau eingeplanten nächsten Sanierungsschritt zu gehen. Hierbei wird der Belag des obersten, am stärksten durch Streusalz und Parkierungsbetrieb strapazierten Parkdecks einer Komplettsanierung unterzogen, um weitere Schäden, insbesondere an der Betontragkonstruktion des Parkhauses abzuwenden.

Gleichzeitig wurde die Stadtverwaltung damit beauftragt, eine Reihe von Planungsangeboten einzuholen, um die weiteren Sanierungskosten während der Restnutzungsdauer des Bauwerkes auf einem für die Stadt verkraftbaren Maß zu halten.

Bereits im Jahr 2006 wurden massive Betonschäden festgestellt, die an dem erst 1994 zum Preis von umgerechnet vier Millionen Euro in Betrieb genommenen Parkhaus eine Generalsanierung notwendig machten. Mittlerweile sind in fünf Sanierungsschritten insgesamt 2,4 Millionen Euro in die Erhaltung des Gebäudes geflossen, ohne dass ein Ende der Sanierungen absehbar ist. Da das Parkhaus jedoch neben den öffentlichen Stellplätzen für Besucher der Stadtmitte auch der Firma Bosch Thermotechnik 150 Parkplätze zur Verfügung stellt und alle Gebäude am Stadtplatz mit ihren Garagen über die Parkebenen des Parkhauses erschlossen sind, ist dieses ein unverzichtbares Bauwerk für die Wernauer Stadtmitte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Wendlingen