Schwerpunkte

Wendlingen

Otto-Quartier Wendlingen: Realisierung rückt näher

30.07.2020 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf dem Wendlinger Gelände der Firma HOS soll ein Gebiet entstehen, in dem Wohnen und Gewerbe Hand in Hand gehen

Das Otto-Gelände in Wendlingen als Quartier zu erschließen, diese Pläne gibt es schon sehr lange. Konkret wurden sie, als mit der Berliner CG-Gruppe ein Investor einstieg, der einen großen Teil des Geländes übernahm. Nun wurde am Dienstag im Gemeinderat der Entwurf eines Bebauungsplans erörtert.

Das Otto-Areal soll zum Urbanen Quartier werden. Foto: Holzwarth
Das Otto-Areal soll zum Urbanen Quartier werden. Foto: Holzwarth

WENDLINGEN. Es war Christiane Schäfer von der Stuttgarter Firma Baldauf Architekten, die den Vorentwurf des B-Plans vorstellte. Das Areal, das im Flächennutzungsplan als Gewerbegebiet ausgewiesen ist, soll auch mit Wohnungen bebaut werden. Indes, der Flächennutzungsplan soll nicht geändert werden, „damit es nicht zu Entwicklungen kommt, die die Gemeinde nicht will“, sagte Schäfer. Ein „Urbanes Gebiet“, wie es das Städtebaurecht seit 2017 vorsieht, soll entstehen. Das Wohnen allerdings nimmt im Quartier nicht mehr als 30 Prozent der Fläche ein und ist im südlichen Teil des Areals vorgesehen. Der nördliche Teil, entlang der Schäferhauser Straße, ist dem Gewerbe zugedacht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen