Schwerpunkte

Wendlingen

Orgelmusik zur Marktzeit

30.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Kommenden Samstag findet zum letzten Mal in diesem Jahr in der Martinskirche die wöchentliche Orgelmusik zur Marktzeit statt. Ein brillanter Pianist und Organist trifft auf einen brillanten Pianisten und Organisten und beide können mit dem Spiel des andern nur wenig anfangen. Das Problem ist nur: Beide stehen in einem Schüler-Lehrer-Verhältnis zueinander. Der Lehrer Carl Czerny hatte schon seine liebe Not mit wiederum seinem Lehrer, Ludwig van Beethoven und musste sich von seinem Schüler, dem jungen Franz Liszt, den Vorwurf gefallen lassen, er verstehe nichts von moderner Musik. In der Orgelmusik zur Marktzeit um 11 Uhr wird Kirchenmusikdirektor Ernst Leuze zwei Souvenirs Franz Liszts von dessen Rom-Reise spielen: Die Anbetung in der Sixtinischen Kapelle (unter Verwendung des Ave verum corpus von Mozart) und die musikalische Bitte Ora pro nobis sowie zwei Präludien und Fugen, die ganz im Stile Johann Sebastian Bachs gehalten sind. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Kirchenmusik an der Martinskirche wird gebeten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Wendlingen