Schwerpunkte

Wendlingen

Opernwerkstatt begeisterte die Kinder

20.07.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kinderoper Papageno spielte mit Wendlinger Grundschülern Mozarts Zauberflöte

WENDLINGEN. Klassische Musik und Grundschüler? Zwei Bereiche, die niemand auf den ersten Blick zusammenspannen würde. Wie gut das aber geht, wenn der Stoff Klassik gut aufbereitet wird, das zeigte das Projekt Opernwerkstatt zwischen den Wendlinger Grundschulen und der Wiener Kinderoper Papageno. Möglich gemacht hat dieses unglaublich phantasievolle, bezaubernde Gemeinschaftsprojekt die Stadt Wendlingen im Rahmen ihres Kulturprogramms für Kinder und Jugendliche.

Hinter der Wiener Kinderoper Papageno steht eine Gruppe junger Absolventen des Konservatoriums und der Musikhochschule Wien. Der Umstand, dass junge Menschen sich kaum für klassische Musik interessieren, motivierte die jungen Musiker zur Gründung der Company. Ziel ihre engagierten Tuns: musikalisches Unterhaltungstheater mit klassischen Inhalten so zu präsentieren, dass Kinder neugierig werden und Schwellenängste abbauen.

Die Opernwerkstatt der Kinderoper Papageno fand bei den Wendlinger Grundschulen großes Interesse. Im Vorfeld bereits waren die Lehrer und Lehrerinnen mit Unterrichtsmaterial von der Wiener Kinderoper versorgt worden. Im Unterricht wurden erste Rollen verteilt, wurden Dialoge einstudiert und Chöre geprobt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wendlingen