Wendlingen

Ohne Licht am Rad ist es zappenduster

28.11.2019 05:30, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kampagne des Robert-Bosch-Gymnasiums für mehr Sicherheit auf dem Schulweg – Kritik an Kommunkationsstrategie der Bahn

Die Wendlinger Schulen tun viel, um ihren Schülern den sicheren Umstieg vom Taxi Mama auf das Fahrrad oder den Bus zu erleichtern. Ein sicheres Rad ist dabei unerlässlich. Am Mittwochmorgen wurde kontrolliert. Für die 100 Schüler, die aus Oberboihingen kommen, gestaltet sich der Weg mit dem Rad zur Schule unterdessen trotz der Bemühungen der Schule schwierig.

Die beiden Lehrer des RBG, Stefan Weißgerber (vorne) und Christian Gerke, kontrollieren, ob die Räder der Schüler verkehrssicher ausgestattet sind und die Schüler auch alle mit Helm unterwegs sind. Foto: sg
Die beiden Lehrer des RBG, Stefan Weißgerber (vorne) und Christian Gerke, kontrollieren, ob die Räder der Schüler verkehrssicher ausgestattet sind und die Schüler auch alle mit Helm unterwegs sind. Foto: sg

WENDLINGEN. „Ohne Licht, ohne Helm und auch noch zu spät. Läuft“, ruft Katja Zimbelius einem Oberstufenschüler hinterher, der auf den letzten Drücker aufs Schulgelände abbiegt. Ein Lächeln kann sich die Sicherheitsbeauftragte des Robert-Bosch-Gymnasiums aber nicht verkneifen. Sie kennt ihre Pappenheimer nur zu gut.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wendlingen