Wendlingen

Offenbar Staupe im Landkreis Esslingen

20.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (pm). Die Stadt Wernau macht Hundebesitzer auf die Staupe aufmerksam. Die Virusinfektion habe den Landkreis erreicht, teilt die Stadtverwaltung in einer Presseerklärung mit. Bei der Staupe handelt es sich um eine Virusinfektion hundeartiger Tiere, die in manchen Fällen tödlich verlaufen kann. Sie wird von Wildtieren wie Fuchs, Marder, Dachs, Waschbär, Fischotter, Wiesel und Iltis auf den Hund übertragen.

Für Menschen und Katzen stellt das Staupe-Virus keine Gefahr dar, allerdings sind nicht geimpfte Hunde stark gefährdet. In der Regel verläuft die Infektion bei nicht geimpften Hunden innerhalb weniger Tage tödlich. Daher sollten Hundehalter dringend den Impfschutz ihrer Tiere überprüfen und gegebenenfalls Rücksprache mit dem Tierarzt halten.

An Staupe erkrankte Wildtiere verlieren neben ihrer Scheu vor dem Menschen auch den Fluchtreflex, sodass Hunde die Tiere leicht greifen und sich dabei mit dem Virus infizieren können. Deshalb sollten Hunde in Wald und Flur möglichst nur angeleint geführt werden, sofern sie sich nicht zuverlässig zurückrufen lassen, wenn sie Wild sehen oder wittern. Und sie sollten sich von Kadavern fernhalten.

Die Ansteckung erfolgt hauptsächlich durch den direkten Kontakt beim Belecken oder durch Tröpfcheninfektion. Symptome der Staupe sind hohes Fieber, Fressunlust und Mattigkeit, aber auch Krämpfe, Zittern und Bewegungsstörungen. Werden diese Symptome beim Hund beobachtet, kann es in vielen Fällen schon zu spät sein.

Wer zutrauliche Wildtiere beobachtet, sollte dies dem Wildtierbeauftragten des Landkreises, Dieter Klingelhöller, Telefon (07 11) 39 02-41453, E-Mail klingelhoeller.dieter@lra-es.de, melden.

Wendlingen

„Spot an“ für das WO?!Festival auf dem Festplatz Im Speck

Wo gibt’s denn so was?! Gigantische 18 Bands bei einem Mega-Event in zwei Tagen? Natürlich beim WO?!Festival in Wendlingen, wo sonst?! Zum zehnten Mal steigt der Mega-Event am kommenden Freitag und Samstag, 28. und 29. Juni. Knallerbands wie Ohne Kompass (Foto), Crowd of Exempt, Fugger, Sickless…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen