Schwerpunkte

Wendlingen

Ötlingen mit neuem Ortsvorsteher

26.01.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM. Die Zusammensetzung des Ötlinger Ortschaftsrates hat sich mit den Sitzungen am vergangenen Montag verändert. Neben Abschieden und Neuzugängen stand dabei auch die Ehrung langjähriger ehrenamtlicher Mitglieder auf dem Programm.

In der Sitzung des Ötlinger Ortschaftsrates wurden Hermann Kik und Gundis Henzler für jeweils 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit im Ötlinger Ortschaftsrat geehrt. Beide gehören dem Ortschaftsrat bereits seit seiner konstituierenden Sitzung am 23. Januar 1992 an und haben die Arbeit im Ortschaftsrat damit von Anbeginn an wesentlich geprägt. Mit dem Ausscheiden von Hermann Kik aus dem Ortschaftsrat und aus dem Amt als ehrenamtlicher Ortsvorsteher geht im Ortsteil Ötlingen eine Ära zu Ende. „Eine Legende geht vom Gelände“, überschrieb Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader seine Laudatio.

Anschließend wurde über einen Wahlvorschlag an den Gemeinderat für die Nachfolge Hermann Kiks als Ortsvorsteher und für die durch das Ausscheiden von Jochen Herzog vakante Stellvertreter-Position beschlossen. Der Ortschaftsrat stimmte in geheimer Wahl einstimmig dafür, Siegfried Stark zum neuen Ötlinger Ortsvorsteher zu wählen. Sein erster Stellvertreter soll nach Wunsch des Ortschaftsrates künftig Marc Eisenmann sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 80% des Artikels.

Es fehlen 20%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit