Schwerpunkte

Wendlingen

Nur noch wenige Ausschreibungen für neues Kinderhaus

24.01.2020 05:30, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Oberboihinger Gemeinderat vergibt Gewerke für Kinderhaus Im Warnenberg

OBERBOIHINGEN. Während der Neubau für das Kinderhaus Im Warnenberg erkennbare Fortschritte macht, vergab der Gemeinderat in seiner Sitzung am Mittwoch dafür noch ausstehende Gewerke. Bis auf die Garten- und Landschaftsbauarbeiten wurden von Architekt Rolf Nehlich alle weiteren Gewerke beschränkt ausgeschrieben.

Von den fünf zur Angebotabgabe aufgeforderten Firmen gaben tatsächlich drei ein Angebot für neue Kindermöbel ab. Nachdem wegen unvollständiger Unterlagen ein Angebot in der Submission nicht gewertet werden konnte, verblieben zwei, wovon die Firma Widmaier aus Aichwald als günstigster Anbieter mit der Angebotssumme von 37 960 Euro einstimmig den Zuschlag erhielt.

Weiterhin wurde der Auftrag für Büromöbel in Höhe von 16 868 Euro an die Firma Resch aus Aigen-Schlägl in Österreich vergeben. Von den aufgeforderten acht Firmen reichten immerhin sechs ein Angebot ein, allerdings konnte auch hier wegen unvollständiger Unterlagen ein Angebot nicht berücksichtigt werden.

Zusätzlich vergaben die Gemeinderäte die Schreinerarbeiten für Garderoben und Spielpodeste. Von den zehn aufgeforderten Firmen gaben fünf ein Angebot ab. Davon konnte wiederum eines wegen Unvollständigkeit nicht gewertet werden. Mit 50 017 Euro war die Firma Martin Schuster aus Salach der günstigste Anbieter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Wendlingen