Wendlingen

„Nicht mit 1,5 Tonnen Brötchen holen“

24.02.2020 05:30, Von Thomas Zapp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Veranstaltung „Neue Wege – Mobilität von morgen“ sorgte Verkehrsminister Winfried Hermann für lebhafte Diskussionen.

KIRCHHEIM. Die Mobilität von morgen soll klimaneutral sein, sie soll für eine bessere Infrastruktur und für gewinnbringende Innovationen in der heimischen Autoindustrie stehen. Wie diese ambitionierten Ziele zu erreichen sind, war Gegenstand einer Podiumsdiskussion im Alten Gemeindehaus in Kirchheim. „Neue Wege“ wollte der grüne Landtagsabgeordnete Andreas Schwarz an diesem Abend aufzeigen, denn im Verkehrssektor sei für die Pariser Klimaziele noch „nichts erreicht worden“. Dazu hatte er Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann eingeladen. Flankiert wurden die beiden von Stefan Reindl vom Institut für Automobilwirtschaft und der Kirchheimer Unternehmerin und Gemeinderätin Bettina Schmauder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wendlingen