Wendlingen

Neujahrskonzert des Musikvereins Wendlingen beglückte das Publikum

14.01.2020 05:30, Von Rainer Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Musikverein Wendlingen und Constanze Seitz beglückten das zahlreich erschienene Publikum im Treffpunkt Stadtmitte

Constanze Seitz setzte während des Neujahrskonzertes charmante Akzente. wen
Constanze Seitz setzte während des Neujahrskonzertes charmante Akzente. wen

WENDLINGEN. Unter seinem neuen Dirigenten Markus Frieß und unterstützt von Moderator Dekan Paul Magino bot das Große Blasorchester des Musikvereins Wendlingen dem zahlreich erschienenen Publikum einen kurzweiligen und spritzigen Konzertabend.

Von Franz Lehár, dessen Geburtstag sich in diesem Jahr zum 150. Male jährt, stammte fast die Hälfte des Programmes und mit der Ouvertüre zu „Die lustige Witwe“ ging es los. Die Eröffnungsmusiken von Opern und Operetten sollen immer auf das Kommende einstimmen und so boten die Wendlinger Musiker eine schmackhafte Mixtur mit allerlei Zutaten und fetzigem Schluss. Drei Stücke aus der „Nussknacker-Suite“, einer ursprünglich von Tschaikowsky geschriebenen Ballettmusik, halfen die Spannung weiter aufzubauen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wendlingen